Ich freue mich über Deine Rückmeldung!

Vielen herzlichen Dank für all die tollen Gästebucheinträge!
Wenn Du mir zusätzlich helfen möchtest noch mehr Hunde und deren
Besitzer glücklich zu machen bewerte mich bitte auch auf Google und
sollte Dir mein Buch „Die Shanti Methode“ gefallen auch direkt auf Amazon.
Damit hilft Du mir sehr! 

 

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen kann Ihre IP-Adresse gespeichert werden.
Es könnte sein, dass der Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
379 Einträge
Lott schrieb am Februar 12, 2016:
Mein Resümee nachdem ich nun seit einem halben Jahr regelmäßig deine Angebote wahrnehme: Die beste Entscheidung, die ich treffen konnte. Einerseits für meinen Mini Australian Sheperd "Anton", mit welchem ich im Alter von 3 Monaten nach einem traumatischen Erlebnis in einer Hundeschulen-Schnupperstunde verzweifelt zu dir kam. Aus dem kleinen, verängstigten und verunsicherten Welpen, welcher das Vertrauen in andere Hunde verloren hatte, wurde nun ein selbstbewusster und toll sozialisierter Teenie, welcher gerade die Frauenwelt für sich entdeckt.:-)
Selbst durch die sehr anstrengende Phase der Pubertät, in welcher wir uns gerade befinden, stehst du mir mit Rat und Tat zur Seite. Ich danke dir sehr dafür. Im letzten halben Jahr habe ich nicht nur sehr viel im Zusammenhang mit meinem Hund gelernt, auch für mich selbst habe ich einige tolle Erkenntnisse gesammelt.
Ich freue mich auf viele weitere Trainingseinheiten mit dir und natürlich auch mit Fine, auf dass aus Anton und mir ein tolles Mensch-Hund-Gespann wird.
Allen Welpenbesitzern möchte ich mit auf den Weg geben, dass es von wesentlicher Bedeutung ist, den kleinen Schützling von Beginn an in kompetente und verständnisvolle Hände zu geben...Radana kann ich hierfür wärmstens empfehlen. 🙂
Fordogtrainers schrieb am Dezember 4, 2015:
Guten Tag!
Es ist immer angenehm Leute zu treffen, die Ihre Arbeit genauso sehr lieben, wie wir. Ihre Seite macht Ihr Verhältnis zu der Arbeit sichtbar- viele interessante Information, verschiedene Arten von Training, Photos und natürlich, die positive Einträge im Gästebuch. Wir wollen Ihnen die Zusammenarbeit vorschlagen . Unsere Firma stellt eine erstklassige Ausrüstung für Training her. Für Hundeschulen und Trainers können wir Rabatt-Angebote vorschlagen. Wenn Sie daran interessiert sind, melden Sie sich, bitte. Wir freuen uns schon auf die Zusammenarbeit. Die E-Mail Adresse lautet: info@hunde-maulkorb-store.de.
Mit freundlichen Grüßen,
Hunde-Maulkorb Team
Geiger schrieb am November 6, 2015:
Liebe Radana,
Wenn mir vor 2 Jahren jemand gesagt hätte, das aus Marley der Hund wird, der er heute ist- ich hätte es nicht geglaubt. Im Alter von 1 jahr war Marley mitten in der Pubertät, verrückt und "durchgeknallt". Mit seiner Umwelt überfordert konnte er draußen stundenlang nervös fiepsen und bellen, hat Fahrräder, Jogger und Rollerfahrer verfolgt und oft aus überforderung um sich geschnappt. Marley hatte so viele "Baustellen", das wir nicht mehr wussten wo wir anpacken sollten. Jeder Gang nach draußen ein Spiessrutenlauf ;( Heute, viele Spaziergänge später ist Marley ein selbstbewusster, toller und sozialer Hund, der gut hört und das Leben mit uns genießt. Wir haben immer noch viel zu lernen, aber ich bin unglaublich froh, diesen Weg gegangen zu sein. Danke das du uns so oft unterstützt hast.
Marley liebt besonders die Spaziergänge und hat dadurch zu mehr Ruhe gefunden. Wir können diese Art Training wirklich sehr empfehlen. Leider wird das ja oft unterschätzt und viele werden nicht glauben dass er sich vor allem dadurch so entwickelt hat 🙂
Wir freuen uns auf Samstag
Marley und Lisa
Schmittinger schrieb am Oktober 25, 2015:
Liebe Radana
Völlig verzweifelt sind wir mit unserem Australian Shepherd Junghund bei Dir angekommen.
Obwohl wir gute Vorsätze hatten und uns schon zu Beginn eine Hundetrainerin leisteten, war das Ergebnis katastrophal.
Wie alle, wollten wir einen entspannten und uns zugewandten Familienhund, aber genau das Gegenteil war das Ergebnis des Einzeltrainings.
Nicht nur hat er keine Beziehung zu uns aufgebaut auch war er völlig überdreht und nicht mit anderen Hunden sozialisiert. Die einsetzende Pubertät machte das Ganze noch schwieriger.

Also haben wir uns doch aufgemacht und sind die 150km zu Dir gefahren. Was für eine gute Entscheidung. Schon beim ersten Treffen hast du uns die Zuversicht wiedergegeben. Wir konnten in aller Ruhe unser Anliegen mit Dir besprechen und du hast dir ein Bild von unserer Situation gemacht. Das darauffolgende Training mit Nala und Dir haben unserem Sam gut getan. Mit deinen Übungs- und Verhaltensanweisungen und dem Angebot Dich anzurufen (hat uns wirklich gut getan), wenn es schwierig wird, konnten wir schon in den ersten beiden Wochen bis zum nächsten Training deutliche Fortschritte erzielen.
Dann der Durchbruch beim 2 Training mit dem Gentle Leader. Seit dem können wir ohne Blasen an den Händen mit Sam raus in die Natur gehen, um weiter zu üben.
Wir freuen uns schon auf die folgenden Trainingseinheiten und sind zwischenzeitlich wieder zuversichtlich unser Ziel mit Sam zu erreichen.
Die ganze Familie ist froh dich gefunden zu haben.
Simon, Annette, Laura, Leoni und Sam
Blum schrieb am Oktober 13, 2015:
Hallo liebe Radana,
ich bin so froh das ich zu dir gefunden habe und dadurch von einem absolut fantastisch sozialisierten Hund begleitet werde.
Wie oft werden wir beim Spazierengehen von anderen Hundebesitzern gelobt. Und auf die Frage hin ob wir in die Hundeschule gehen, sag ich immer ganz stolz wie Bolle: "Ja zur Radana". All zu oft bekomme ich dann zu hören: "Haja zur Radana, das merkt man, die ist echt super!"
Unser Magyar Vizsla Rüde Mojo ist wirklich ein Goldschatz. Und zwar durch viel Liebe, Geduld und Konsequenz. Was ich bei dir gelernt habe. Vielen Dank dafür!
Ich freue mich tierisch auf weitere Trainingseinheiten bei dir!

Ganz viele liebe Grüsse
Silke
Kopp schrieb am September 10, 2015:
Liebe Radana,
Es ist mal wieder an der Zeit Danke zu sagen.
Für die lange Zeit die ich bei dir lernen durfte und immer noch lernen darf.
Luca und ich sind vor 5 1/2 Jahren zu dir gekommen.
Er ist mit deiner Unterstützung und Hilfe ein fantastischer Hund geworden.
Er hat mich die ersten Jahre sehr gefordert,doch du warst immer an unserer Seite dadurch habe ich nie aufgehört an mir zu arbeiten und das umzusetzen was du mich gelehrt hast.
Als Belohnung habe ich das Beste bekommen was man bekommen kann.
Meinen Seelenhund!

Inzwischen haben wir Zuwachs bekommen unsere kleine Lilli die jetzt schon wieder 9 Monate alt ist.
Ich kann bei ihr Alles umsetzen was ich bei dir gelernt habe.
Geduld,Ruhe,Konsequenz und ganz viel Liebe.
Es macht soviel Spaß,mit ihr die Welpen und Junghundezeit zu genießen.
Und zu wissen das sie zu einem tollen Hund heran wachsen wird.
Wir hoffen das du uns weiterhin begleitest,und freuen uns auf weitere Trainingsstunden mit dir.
Vielen Dank!

Deine Gaby mit dem ganzen Rudel!
Chaloupka schrieb am August 2, 2015:
Liebe Radana,
obwohl uns von Dir abgeraten wurde, oder gerade deshalb :-), weil Du zu sanft sein solltest haben wir uns mit unserem Australian Shepherd Welpen vertrauensvoll an Dich gewandt. Und wir wurden nicht enttäuscht. Durch deine Ruhe, Gelassenheit und Kompetenz, haben wir gelernt, dass Liebe und Konsequenz weit mehr bringen als eine "strenge Hand". Wir haben einen Traumhund der glücklich und zufrieden sein Hundeleben genießt. Du hast uns gelehrt, dass ein Australian Shepherd kein überzogener Adrenalinjunkie sein muss, und dass der Mensch hinter der Leine dafür verantwortlich ist was aus dem Hund wird. Dabei hast Du uns mit viel Geduld immer wieder gezeigt und mit uns geübt, was es heißt ein guter Hundebesitzer zu sein, der das Vertrauen seines Vierbeiners auch verdient. Es sind nicht nur Welpen in der Welpengruppe sondern auch wundervolle ausgewachsene Hunde von denen die Kleinen soviel lernen. Es war die beste Entscheidung Dich und deine "sanfte" Methode zu wählen. Danke für alles
Andrea
O. schrieb am August 1, 2015:
Liebe Radana,
der "Nasentag" am vergangenen Sonntag war ja der "Hammer"! Richtig glücklich, aber auch erledigt sind wir wieder nach Hause gefahren.
Diese Woche haben wir schon einige Übungen umgesetzt und es klappt prima.
Ganz lieben Dank an Dich und auch an Klaus- schön, daß es solche einfühlsamen Menschen wie euch gibt.
Bis zum nächsten Mal,
liebe Grüße Heike
Lott schrieb am Juli 12, 2015:
Vor einigen Wochen habe ich mich mit meinem 3 Monate alten Mini Australian Sheperd Welpen "Anton" an dich gewand, da dieser in seiner ersten Welpenschnupperstunde in einer Hundeschule leider sehr schlechte Erfahrungen sammeln musste und seitdem traumatisch im Umgang mit anderen Hunden reagierte. Auf Empfehlung bin ich nun bei dir gelandet und ich weiß schon jetzt, dass es die allerbeste Entscheidung war die ich treffen konnte. Nach nur wenigen Terminen, in welchen Anton alle Zeit bekam die er brauchte um zu erkennen, dass andere Hunde was ganz tolles sind, wurden großartige Fortschritte sichtbar.
Ich freue mich jede Woche aufs Neue in entspannter Atmosphäre zu dir zu kommen und bin mir sicher, dass Anton und ich mit deiner Hilfe ein tolles Mensch-Hund-Gespann werden...
Allen Welpenbesitzern möchte ich mit auf den Weg geben, dass es von wesentlicher Bedeutung ist, den kleinen Schützling von Beginn an in kompetente und verständnisvolle Hände zu geben...Radana kann ich hierfür wärmstens empfehlen. 🙂
Zäh schrieb am Juli 9, 2015:
Liebe Radana,

auf diesem Weg möchten wir uns bei dir für die tolle und erfolgreiche Zusammenarbeit bedanken.
Wir freuen uns schon auf weitere spannende Projekte mit dir.

Liebe Grüße

Matthias

www.tierheilpraktiker-zaeh.de
Grün schrieb am Juni 7, 2015:
Danke!!!!!
Verzweifelt haben wir uns vor einem halben Jahr an dich gewandt - unser Border-Collie war so verstört, dass er fast jeden Menschen angekläfft hat. Er wirkte dabei ziemlich bedrohlich. Die Folge: am Ende der Leine "hingen" zwei nervöse Besitzer!
Mit deiner Ruhe, deiner Führung hast du (und natürlich auch deine beiden tollen Hundehelfer Einstein und Nala) es geschafft, dass wir ruhiger und gelassener wurden und damit auch unser Hund! Auch wenn es immer wieder Rückfälle gibt und wir wissen, dass der Prozess noch länger dauert - du ermutigst uns, Vertrauen in uns und unseren Hund zu haben!
...und freuen uns an unseren kleinen (oder doch großen!), stetigen Fortschritten!
Danke!!!!!
Ratzer schrieb am Mai 25, 2015:
Liebe Radana - erneut hast Du es geschafft, uns hinsichtlich Lilly "auf den richtigen Weg" zu bringen.
Sie zieht nicht mehr wie eine Verrückte an der Leine, sondern läuft gelassen hinter uns (sogar auf dem Nachhauseweg), und das Beste ist, dass sie die Dreckhäufchen (und -haufen) jetzt links liegen lässt, anstatt sie zu fressen.
Viiiielen vielen Dank - Du bist ein Geschenk !
Susi und Johannes mit Lilly
Elmenthaler-Kempf schrieb am Mai 13, 2015:
Hommage an Nala:
In einem der letzten Donnerstagtraining ("ohne Leine") wurde einmal mehr deutlich, wie einzigartig Nala ist. Schon zu beginn unseres Treffens, brachte sie in wenigen Augenblicken so viel Ruhe in die gesamte Gruppe, dass schon der gemeinsame Lauf zu unserem Trainingsort in völliger Harmonie verlief. Angekommen konnten wir beobachten wir ruhig und fokussiert Hunde miteinander ihre Zeit verbringen können. Es war eine außergewöhnliche Stimmung und auch wir Teilnehmer waren verbal viel ruhiger als sonst. Wir machten unsere Übungen in Ruhe und Stärke und es lief sehr leicht und doch diszipliniert ab. Nala war in der Lage durch ihre innere Stärke und Ausgeglichenheit, uns alle in einen Zustand zu bringen, bei dem sowohl Mensch wie Hund zusammengehören- zuzusagen ein Rudel bildeten. Wir nahmen an diesem Morgen etwas ganz außergewöhnliches und Wertvolles mit nach Hause, was sicherlich noch lange in uns wirken wird.
Ein großes DANKE an Nala!
Uli
Krause schrieb am Mai 2, 2015:
Liebe Radana,

wie schön das es Dich gibt.

Man hatte uns gesagt, dass es in Deutschland praktisch niemanden gibt der sich mit dem großen Pyrenäen Berghund auskennt. Das dieser praktisch nicht erziehbar sei...

Nun wohnst Du, "die Mutter aller Schutzhunde" in unserer Nachbarschaft!

Es ist eine Offenbarung zuzuschauen wie das Herzchen unseres Anton aufgeht wenn er Dich trifft.

Danke für alles was wir von Dir lernen durften und für all das was wir sicher noch lernen dürfen!

Bleib gesund! Bis bald!

http://www.L-Anton.de
Ratzer schrieb am April 30, 2015:
Liebste Radana,

DICH MUSS MAN KENNEN, besonders dann, wenn man einen Hund hat...;)
Du hast es in nur einem Training geschafft,unserer 12-Wochen jungen Flat Coated Hündin Lilly die große Angst vor anderen Hunden zu nehmen.
Schon beim ersten Besuch in der Welpengruppe war sie zwar noch zurückhaltend, aber schon ganz entspannt.
Seit dem 2. Mal spielt sie mit den anderen, als wäre nie etwas gewesen.
Ich bin immer wieder (auch schon mit Nici) beeindruckt über Dein GEFÜHL FÜR HUND UND MENSCH, DEINE FACHLICHE KOMPETENZ und Deine Art, die Dinge zu vermitteln. Durch Deine vielen VERSTÄNDLICHEN ERKLÄRUNGEN während des Trainings gibst Du auch weniger erfahrenen Hundefreunden die Chance, zu verstehen, wie Hunde "ticken" und was zu tun ist, damit es Hund und Mensch gut geht und beide entspannt miteinander glücklich sein können.
Ich vertraue Dir zu 100% und freue mich jedes Mal aufs Training bei Dir.
DANKE für alles und bis Sonntag
Susi
Plötz schrieb am April 25, 2015:
Liebe Radana, auch der gestrige Tag war für Shawny und mich mal wieder eine Bereicherung. Seit über 5 Jahren bin ich nun mit meiner Kangalhündin bei dir und kann dir nur immer wieder danken, dass du mir gezeigt hast, wie man mit eigener innerer Ruhe, Gelassenheit und Geduld einen wundervollen vierbeinigen Partner an seiner Seite haben kann.
Haben mich doch seinerzeit einige für "verrückt" erklärt, mir einen Herdenschutzhund zuzulegen, noch dazu mit Kindern!
Wenn sie Shawny heute sehen und erleben, haben sie ihre Meinung geändert.
Ich gebe zu, als Shawny ihre pubertierende Phase hatte, war ich manchmal am Verzweifeln. Doch dank deiner Kompetenz, deines Wissens und deiner Unterstützung in deiner ruhigen, zuverlässigen Art, habe ich in Shawny einen stressfreien und in sich ruhenden Familienhund, der jede Schmusestunde geniesst. Egal ob Erwachsener oder Kind.
Ich freue mich jedes Mal auf ein Treffen mit dir, deinen Hunden und auch auf die anderen Teilnehmer mit ihren Hunden.
Vor allem hast du mich auch gelehrt, an mir zu arbeiten, denn nur wenn ich ruhig bin, kann es auch mein Hund sein.
Shawny ist nun fast 6 Jahre alt und ich danke dir, dass du immer an mich und Shawny geglaubt hast.
Ich freue mich schon auf das nächste Mal.

Ganz liebe Grüße
Shawny und Andrea
Lickert schrieb am April 16, 2015:
Liebe Radana,
meine Labradorhündin Cleo ist jetzt 11 Monate alt und im besten Pubertäts- und Pöbelalter. Seit 9 Monaten sind wir in deinem Training, meistens 2mal in der Woche.
Was mich glücklich macht, ist die Logik, mit der du unterrichtest:das Welpen, Teenager und sozialisierte erwachsene Hunde gemeinsam lernen, spielen, üben.
Ich mußte heute an meine 2 Teenager-Kinder denken...wäre es pädagogisch sinnvoll, ihnen nahezulegen jetzt mit anderen Teenagern zusammenzuziehen, ohne Erwachsene? Sie würden nur noch Computerspiele machen und abhängen-schlimmes Unglücklichsein wäre die Folge.
Nein, das Gegenteil ist dran: gestern z.B. nahm mein Mann den 17-jährigen Sohn mit, um in unserer neuen Wohnung eine Wand herauszureißen. Natürlich hat der Sohn miese Laune gehabt, als er davon hörte.
Aber wie kam er wieder zurück? Strahlende Laune, stolz auf seine Leistung....
Ist es nicht ebenso mit den Hunden....?
Oder würde ich jetzt meine kleinste Tochter, die 6 Jahre alt ist von meinen 2 großen Kindern trennen, weil sie sie mit ihrer Rockmusik verderben könnten?
Nein , weil sie für ihr Leben lernt, mit Teenagern und anderen Lebensentwürfen umzugehen,und diese ihrerseits mit kleinen Kindern, selbstbewusst und liebevoll.
Logik überzeugt mich.
Judith
Piloti schrieb am April 14, 2015:
Liebe Radana,
dem Internet sei Dank haben wir vor ca.1,5 Jahren mit Hermine (Neufundländer) zu Dir gefunden.Hermine war 4 Monate alt und sie durfte in die Welpengruppe wo sie sich super entwickelte.Wir nahmen und nehmen auch an verschiedenen Trainingsstunden teil.
Inzwischen ist sie als "Tante Hermine" immer noch in der Welpengruppe welches ihr einen Riesenspass macht, sie hilft Einstein bei der Erziehung der Kleinen, sie sind ein super Team.Die Welpen lieben die "Großen".
Wir sind froh Dich kennengelernt zu haben, und werden weiterhin das Training besuchen, auch wenn Hermine "fast" alles kann,wenn sie will 😉
Alles Liebe für Dich und Deine Crew
schulz schrieb am April 14, 2015:
Liebe Radana,vielen Dank für deine kompetente Beratung bei unserer Hündin Neva. Es wird jeden Tag besser,aber wir brauchen noch etwas Geduld.Das Joghurt -Training kommt auf jeden Fall gut an bei Neva.Ohne deine Hilfe wären wir jetzt noch nicht soweit, nochmals vielen Dank Christel, Jennifer und Neva
Geiger schrieb am März 19, 2015:
Liebe Radana,
vor mittlerweile 1 1/2 Jahren haben wir dich kennen gelernt. Unser damals einjähriger Border Collie Rüde Marley, hat uns immer wieder an den Rand der Verzweiflung gebracht. Immer wieder war Marley nervös, mit seiner Umwelt überfordert und wir leider mit Ihm. Ich möchte mich hiermit für deinen Beistand, deine Geduld und deine Hilfe bedanken. Dadurch ist Marley heute ein Hund, der für uns im Alltag händelbar ist und vertrauensvoll versucht, alles richtig zu machen. Er ist zu 90% abrufbar und kann so sein Hundeleben richtig genießen. Und auch wir genießen mittlerweile das Leben mit Marley. Es ist noch ein weiter Weg zum allseits zuverlässigen Hund aber ich bin mir sicher, dass Marley und Ich auch das mit deiner Hilfe schaffen können.
Wir freuen uns auf morgen 🙂
Lisa & Marley
You need to add a widget, row, or prebuilt layout before you’ll see anything here. 🙂
You need to add a widget, row, or prebuilt layout before you’ll see anything here. 🙂