Ich freue mich über Deine Rückmeldung!

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen kann Ihre IP-Adresse gespeichert werden.
Es könnte sein, dass der Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
355 Einträge.
Tanja/Ingo/Dorka schrieb am Januar 3, 2018:
Hallo an alle die das Gåstebuch so gerne Lesen wie wir🤗 Wir durften Radana durch Fine kennenlernen und das war das große Glück fūr uns und unsere Hūndin Dorka.Wir haben sie mit 13Wochen zu uns geholt haben die Mutter so wie die Geschwiester genau inspiziert alles soweit ok,aber schon nach 2Wochen bei uns zu Hause war unsere kleine Sūse Hūndin ein kleiner WERWOLF!Ein aufgedrehter immer auf Level8 Welpe wir sind mit ihr in eine Welpengruppe Dienstags und Samstags in Emmendingen das hat fūr die Erziehung fūr Dorka und uns nicht gereicht,wir brauchten Proffi Hilfe von Radana.Und das war Dorkas und unser großes Glück den meine Nerven waren im Keller .Ingo dagegen war immer Ruhig und gelassen aber sie hat ihm gezeigt das auch er einen Level8 hat.Ich dachte Kindererziehung sei schwer habe selber 3 aber Hundewelpen sind noch schlimmer,aber Radana und Fine haben uns den Weg gezeigt egal aus welcher fūr uns Ratlosen Situation.Sie hat zum Bsp.gemeint immer wen es ihr nicht passt oder nach ihrer Nase geht an einem Hochspringen zu müssen und noch in den Arm zu schnappen,oder nicht zur Ruhe kommen zu wollen ,oder einfacher gesagt ich bin der Chef und ihr habt mir zu folgen egal wie.Aber diesen kleinen Wehrwolf haben Radana,Fine und wir in die Leine genommen und mitlerweilst auf Level2-4 runtergeschraubt.Sogar den Grundgehorsamkeitskurs haben wir mit 2* absolviert und wir håtten das nicht gedacht.Aber fūr uns nicht genug wir 3 brauchen unsere Super Heldinnen und machen weiter mit Abruftraining aber auch nicht genug Grundgehorsam fūr Fortgeschrittene,und natürlich jede Woche Alfs und Softies ,2/3 Training,Spaziergang es macht Spaß und wir selber Lernen so viel.Den es gibt auch ein entspannter Ingo Tanja Dorka und das alles durften wir von Radana und Fine Lernen.Danke Danke Danke😚
Martina Landauer schrieb am März 1, 2017:
Liebe Frau Kuny,

Sie glauben ja gar nicht, wie oft ich an Sie denke!

Ihr Basistraining vom Montag hat mich so tief beeindruckt. Es war auch absolut phantastisch, dass Sie gleich – trotz Ihres freien Tages – gekommen sind, um uns zu helfen.

Vielen, vielen Dank!

Am Abend bestellte ich mir noch Ihr Buch über amazon (ich konnte einfach nicht mehr auf die 2. Auflage warten).

Das Buch habe ich „verschlungen“ und ich habe mich natürlich soo oft wiedererkannt.

Oft habe ich gedacht, armer Rusty! Aber wie Sie schreiben, er ist zum Glück nicht nachtragend.

Das Kapital mit dem Zweithund ist mir ebenfalls total zu Herzen gegangen.

Ich spielte schon mehrmals mit dem Gedanken, mir noch einen Hund anzuschaffen, da Rusty oft meine Erwartungen und Wünsche an einen Hund nicht erfüllt. (Wir hatten vor ihm eine Mischlingshündin, die so phantastisch, pflegeleicht, feinfühlig und einfach meine beste Freundin war.)

Dank Ihnen, liebe Frau Kuny, wurden mir die Augen geöffnet und weiß jetzt, dass ich Rusty das auf keinen Fall antun kann.

Auf alle Fälle wünschte ich, ich hätte Sie schon so viel früher „gefunden“, da ich von Anfang an Probleme mit Rusty hatte und mit ihm einfach überfordert war/bin.

Was sein Bellen beim Klingen anbelangt, hat sich leider noch nicht recht viel verändert, obwohl wir viel üben. Es ist nicht so einfach alles umzusetzen, was ich bei Ihnen gelernt habe.

Aber ich bin voller Hoffnung, dass das noch klappt und wir üben weiter.

Ich muss aber sagen, meine Einstellung gegenüber Rusty hat sich total verändert – Dank Ihnen!!!

Ich hadere (ich spielte ja sogar schon mit dem Gedanken, ihn ins Tierheim zu bringen) nicht mehr mit ihm, sondern nehme ihn wie er ist und versuche, dass er sich wohl fühlt und entspannt ist.

Ja, ich liebe ihn plötzlich wieder von ganzem Herzen, diese Liebe hatte sich doch fast ins Gegenteil gewandelt. Und allein diese Tatsache macht mir mein Leben schon um vieles leichter.

Frau Kuny, Sie sind eine tolle Frau – und ich danke Ihnen von Herzen.

Ich freue mich schon riesig auf unseren nächsten Termin am Freitag .

Bis dahin alles Gute und alles Liebe für Sie und eine wunderbare Zeit.

Ihre Martina Landauer
Beringer schrieb am Januar 21, 2017:
Liebe Radana,
vor 2 Jahren war ich mit meiner damals kleinen Nora das erste Mal bei dir - und habe bei den wenigen Terminen so viel Vertrauen, Zuversicht, Gelassenheit gewonnen! Damals hast du mir gesagt, ich solle jeden Tag überzeugt sein, dass meine Hündin mal die wunderbarste Gefährtin sein wird. Heute ist es Zeit, dir mal zu schreiben, dass Nora und ich ein fantastisches Team geworden sind und sie tatsächlich ein wunderbarer Hund ist :), mich treu und geduldig bei der Arbeit begleitet und 2 Umzüge geschafft hat. DANKE und herzliche Grüße, alles Gute für deine Hunde und deine Arbeit von Giselle mit Nora
Schmitz schrieb am Januar 19, 2017:
Liebe Radana,
wir sind mit unserer Deutschen Pinscherhündin Nala bereits seit anderthalb Jahren bei Dir im Training und es wird Zeit Dir endlich etwas ins Gästebuch zu schreiben. Vorher waren wir mit Nala das erste halbe Jahr ihres Lebens in einer sogenannten klassischen Hundeschule, die eher dressurmäßig mit den Hunden arbeitet. Dort sind wir mit Nala nicht mehr weiter gekommen, da ein Deutscher Pinscher oft seinen eigenen Kopf hat. Zum Glück haben wir uns entschieden Dich anzurufen und um Hilfe gebeten. Du hast uns einen ganz anderen Weg des Hundetrainings gezeigt, der auf Beziehung und Bindung zum Hund setzt. Wir waren zuerst in der Welpengruppe bei Dir, an der auch erwachsene Hunde teilnehmen, wo Nala ein gutes Sozialverhalten gelernt hat. Positiv ist auch, dass die Welpen nicht nur spielen, sondern Du auch von Beginn an einfache Übungen machst, die die Bindung fördern. Nachdem wir einige Monate in der Welpengruppe waren, hat sich Nala zu einem tollen Hund entwickelt. Da man aber mit einem Deutschen Pinscher immer mit dem Training am Ball bleiben muss, war für uns klar, dass wir auch weitere Trainings bei Dir machen, die Du immer mit Ruhe und Geduld ausführst, wobei Dich dabei Deine 3 tollen Hunde unterstützen. Inzwischen hat Nala 2er Trainings, Grundgehorsamskurs, Clickertraining und einen Abruf-Workshop absolviert. Besonders das Abruftraining wird von Dir so lehrreich und abwechslungsreich gestaltet, dass wir auch den Fortgeschrittenenkurs besuchen. Nala entwickelt sich immer besser und wenn wir nochmals einen Welpen hätten, würden wir von Beginn an zu Dir kommen. Wir freuen uns auf zukünftige Stunden bei Dir.
Wenn uns jemand nach einer guten Hundeschule fragt, erzählen wir immer begeistert über das Training bei Dir.
Liebe Grüße
Susanne und Ralf
Chaloupka schrieb am November 12, 2016:
Liebe Radana,
zu unserem großen Glück, sind wir von Beginn an mit Wylie bei Dir. Ich habe bereits einen Eintrag im Gästebuch hinterlassen,wie wunderbar, respektvoll und lehrreich deine Welpenschule und Kurse sind. Heute möchte ich mich nochmal bei Dir dafür bedanken, dass Du uns nie alleine lässt. Wylie wird jetzt bald 2 und befindet sich in der 2.Pubertät, auch diesmal stehst Du uns mit Rat und Tat zur Seite. Wir haben den besten Wauwau dank Dir!!!
DANKESCHÖN
Scheffler schrieb am Oktober 18, 2016:
Liebe Radana,
so eine Ruhe und Harmonie haben wir vorher nicht gekannt im Gegenteil,wir gestresst Aruba gestresst, welche gleich zum Ausgang lief, bis auch wir merkten, dass es nicht für uns stimmt.
Als wir dann das erste Mal bei Dir in der Welpengruppe waren und die vielen Hunde aller Rassen und Größe und Alter sahen, dachten wir: Kann das gut gehen?
Was Aruba und vor allem wir dann erlebten, war so beeindruckend und prägend. Uns wurde bewusst, dass wir in erster Linie an uns arbeiten sollten (Kommunikation und Körpersprache), damit wir
für Aruba wie du sagst: "der Fels in der Brandung sind" ihr Sicherheit in allen Situationen geben.
Für Aruba war die Begegnung mit sozialisierten erwachsenen Hunden als Erzieher und Vorbild (Einstein, Amy und Nala) sowie mit Dir und auch mit den anderen Hunden aus der Gruppe so hilfreich,dass wir nur jedem empfehlen können schon als Welpe diese Begegnungen zu ermöglichen.
Vielen herzlichen Dank an Dich und Fine
Hofstetter schrieb am September 26, 2016:
Dein Buch, die "Shanti-Methode" ist einfach klasse, es macht so viel Spaß das umzusetzen, was Du erklärst und beschreibst. Einfach nur klasse.
Rieflin schrieb am September 24, 2016:
Hallo. Heute durfte ich Sie und Ihre Hunde kurz persönlich kennen lernen und einfach nur "Wow" Ihre Homepage hat mich bereits gefesselt und Ihr Buch schon nach nur zwei Seiten! Einfach nur Klasse! Und ich freue mich auf unsre Zusammenarbeit mit meinen beiden Rackern!! 🙂
Schneider schrieb am August 27, 2016:
Liebe Radana,

nachdem ich Floki zu mir geholt hatte, war ich erst einmal überwältigt von dem Berg an Schwierigkeiten und Problemen, der sich vor mir auftat. Das Hauptproblem: seine Angst vor Menschen, anderen Hunden, Autos, eigentlich vor allem. Kurze Zeit war ich wirklich verzweifelt. Bis ich dein Buch in den Händen hielt und dann auch noch registriert habe, dass du ja ganz in unserer Nähe eine Hundeschule betreibst.

Anfangs war ich sehr skeptisch, was das Konzept der alters- und größengemischten Kurse betraf, da ich mir Sorgen um meinen verängstigten kleinen Wuschel machte. Allerdings leuchtete mir das Konzept auch ein, in keinem Hunderudel werden die Welpen separiert, deshalb ließ ich mich auf das Abenteuer ein.

Und jetzt, 7 Trainingseinheiten später, habe ich einen Junghund, der völlig aufgeblüht ist und sein Leben endlich genießen kann. Und auch ich selbst habe sehr viel dazugelernt und freue mich jede Woche auf euch, die anderen Hunde und ihre Besitzer.

Vielen Dank an dich und Fine!
R.Erler schrieb am August 9, 2016:
Sie haben unserer Familie sehr geholfen!Wir bedanken uns bei Ihnen für Ihre Hilfe!
Kaiser schrieb am August 3, 2016:
Liebe Radana,
als ich das erste Mal mit meiner vorsichtigen und etwas ängstlichen Hündin Nina in der Welpen/Softi-Gruppe war, hatte ich Nina nur auf dem Arm, es war ihr damals noch alles zu viel und zu aufregend. Schon das 2. Mal war sie deutlich entspannter und spielte mit den anderen Hunden. Amy eine Therapiehündin von Radanas Freundin Luzia gab ihr die nötige Sicherheit und war an ihrer Seite. Das ist jetzt 7 Monate her.
Letzten Sonntag in der Welpen/Softi-Gruppe waren 5 Welpen neu dazu gekommen. Nina hat angefangen zusammen mit Radanas sanftem Riesen Einstein und der Hündin Amy die Welpen zu erziehen und ihnen Sicherheit in der Gruppe zu geben. So kann sich das Blatt wenden. Das hat sie den erwachsenen Hunden zu verdanken die, wie kein Mensch es könnte, die Welpenerziehung übernehmen.
Für jeden Welpen ist es ein großes Geschenk in so eine Welpengruppe zu kommen.
Ich freu mich auf den nächsten Termin und bin gespannt was noch so alles in meiner Nina steckt.
Ganz lieben Gruß Susanna
Diercks schrieb am Juli 26, 2016:
Liebe Radana.
Vor einigen Wochen habe ich dich zur Hilfe gerufen.
Unsere 10-Jahre alte Parson Jack Russel Hündin Luna, hatte ein massives Problem:wir haben seit April einen Pool im Garten. Beim Anbaden ist sie völlig ausgeflippt, und bellend um den Pool herum gerannt, sobald einer von uns dieses komische Teil mit Wasser betreten hat (sie hasst Wasser !!! Trinken ja, alles andere bääähhhh). Am Anfang war es noch lustig.......Luna will uns retten. Aber sehr schnell wurde uns klar, dass es mega Stress für sie ist, und es war dann auch nicht mehr lustig. Baden war für alle nur noch anstrengend.
Und dann kam Radana :-)). Es war ihr sofort klar, dass unsere
kleine Maus Luna dachte, sie muss uns alle retten, weil wir ihr unbewusst antrainiert haben, dass sie für uns verantwortlich ist :-(.
Nun haben wir von Radana entsprechende Übungen bekommen, und siehe da, wir können nun schwimmen gehen, ohne, dass unsere Hündin fast kollabiert!!!
Ich habe auch das Buch von Radana gleich gekauft, und dadurch auch noch viele andere Dinge dazugelernt. Denn, man lernt nie aus! Radana, vielen Dank für deine Tipps und auch dein tolles Buch über die Shanti-Methode. Danke, ganz liebe Grüße Elke
Geiger schrieb am Juni 14, 2016:
Liebe Radana,
Bereits seit Wochen möchte ich hier mal wieder rein schreiben, um die Entwicklung von marley festzuhalten. Als ich vor mittlerweile fast 3 Jahren überlegt habe, ob ich dich anrufen soll, hat dieses Gästebuch meinen Entschluss, deine Nummer zu wählen, sehr beeinflusst. Marley ist ein Border Collie, war damals 1 Jahr alt, schwierig und durchgeknallt. Er wurde oft als aggressiv und gefährlich bezeichnet. Heute weiß ich, dass er kein Einzelfall unter den Hütehunden war und ich weiß, daß man mit viel Disziplin, Arbeit und deiner Hilfe fast alles schaffen kann. Marley hat heute kaum noch etwas mit dem Hund von damals gemeinsam. Er ist sozial, wird in seiner Umwelt immer selbstsicherer und hört sehr gut. Ich habe Marley gekauft, damit er mich auf Ausritten begleiten kann. Dass das ohne Leine jemals möglich wird, hätte niemand gedacht. Wir haben dieses Ziel nun seit einigen Wochen erreicht. Marley läuft selbstsicher frei, auf Kommando vor, hinter und neben dem Pferd in jeder Gangart und ist jederzeit abzurufen. Ich hätte niemals gedacht, dass das möglich ist. Vielen Dank dafür... Und vielleicht können wir den ein oder anderen dazu motivieren, nicht aufzugeben oder deine Nummer zu wählen 😉
Zehnle schrieb am Mai 28, 2016:
Liebe Radana,
"Aller Anfang ist schwer" und uns hat es hundetechnisch nicht ausgelassen. Ohne monatlichen Recherchen, einfach aus einem Bauchgefühl heraus, haben wir uns für einen Hundewelpen entschieden. Eines haben wir berücksichtigt, es sollte ein Familienhund sein und somit haben wir uns klischeehaft für einen süßen Labradorwelpen entschieden. Ja, und dann tritt ein süßes Hundebaby in unser strukturiertes, fast kinderfreies Leben, und stellt alles auf den Kopf. Chaos eben!!:-) Unser Ziel war es eben alles perfekt zu machen, anfänglich die Nächte zusammen verbracht, Geborgenheit und Sicherheit vermittelt, eben alles, was für eine Bindung zwischen Mensch und Hund von großer Bedeutung ist.:-) Es folgten schlaflose Nächte, Putz- und Desinfizieraktionen,alle zwei Stunden bei Kälte raus um sie ihr Geschäft machen zu lassen und obwohl die Nerven blank lagen sollte positiv gelobt werden. Wir sollten Maya die Treppe rauf und runter tragen und als das alles nicht gereicht musste ich noch zwei Wochen Schonkost für Maya kochen! Ganz ehrlich, hätte mein Mann nicht die Nerven behalten, hätte ich Maya postwendend ohne Rückfahrschein dem Züchter zurückgebracht. Totales Gefühlschaos mit dem Gefühl versagt zu haben.
Wir haben durchgehalten, und wissen jetzt nach einem halben Jahr dass es die absolut beste Entscheidung gewesen ist, Maya und uns eine Chance zu geben. Wir sind glücklich Maya bei uns in der Familie zu haben und das haben wir dir, liebe Radana als Hundeexpertin und Trainerin und deinem tollen Team mit Hunden zu verdanken. Du erklärst uns die Hundewelt und es ist das Beste von dir betreut zu werden. Dein Konzept mit einem Hund ein entspanntes Leben zu führen ist bei uns zu 100 Prozent eingetroffen. Maya ist nicht mehr wegzudenken, ein Goldschatz eben.. Danke für deine fachliche Kompetenz mit der du uns zur Seite stehst. Wir freuen uns auf weitere Stunden mit dir.
Liebe Grüße
Cordula und Ralf
Ulmer schrieb am März 28, 2016:
Liebe Radana, das Beste was unserem Hugo und uns passieren konnte war die Empfehlung aus unserem Freundeskreis das Welpentraining bei Dir zu starten. Bei unserem ersten Termin, bei dem Du Dir bei uns zu Hause viel Zeit genommen hast hatte ich ein richtig gutes Gefühl und Du konntest mir schon den richtigen Weg zeigen aus unserem erst recht unsicheren Welpen einen ausgeglichenen Junghund zu machen. Beim Welpentraining mit 12 Wochen hat sich unser Hugo bei Dir und den anderen Hunden sehr wohl gefühlt und hatte viel Spaß. Das waren immer sehr schöne Treffen auf die meine ganze Familie sich immer gefreut hatte. Hugo ist jetzt schon bald 1Jahr alt und zeigt uns in seiner Art täglich wie wohl er sich bei uns fühlt. Er ist nicht mehr wegzudenken. Er ist ein wichtiges Familienmitglied geworden und alle lieben ihn. Immer noch freut sich die ganze Familie auf die Trainingseinheiten wie erst beim Clickertraining mit Fine, welches uns auch im Alltag sehr hilft und richtig Spaß macht. Danke Fine für deine tolle Arbeit! Auch das neu begonnene Antijagdt-Seminar bestätigte uns wieder einmal: Bei Dir und Fine sind wir gut aufgehoben. Ihr macht das echt gut und Ihr helft uns "hundisch" richtig zu verstehen. Über Deine Hundepsychologie lernen wir übrigens noch ganz nebenbei auch sehr viel über uns selbst. Schön ist auch die Gemeinschaft mit den anderen Frauchen und Herrchen. Alle haben ein echtes Interesse daran gut mit den Tieren umzugehen. Sicher werden wir noch weitere Programme mit Dir und Fine durchlaufen weil uns diese immer wieder im Alltag helfen und der ganzen Familie Freude machen. Mit diesem Gästebucheintrag möchten wir ausdrücklich und von Herzen "Danke" sagen, ganz besonders auch an Deine 3 tollen Hunde Nala, Einstein und Shanti, welche oft maßgeblich Deine Arbeit unterstützen. Weil wir das frühe Welpentraining und das weitere Hundetraining sehr wichtig finden hoffen wir mit diesen Zeilen auch andere Hundebesitzer zu motivieren sich bei Dir zu melden. Sei lieb gedrückt, Brigitte & Familie
schrieb am März 23, 2016:
Liebe Radana,
durch unsere Tierärztin sind wir auf Dich aufmerksam geworden. Wir waren vor Dir in einer anderen Hundeschule. Dort waren die Welpen unter sich. Unser Boston-Terrier wurde immer verhaltensauffälliger. Anderen Hunden gegenüber aggressiv und dies machte irgendwann auch nicht vor Menschen halt. Nun trainieren wir seit 3 Monaten mit Dir. Durch Deine ruhige Art, Bestimmtheit, Liebe und Konsequenz hast Du uns gezeigt, wie wir Chucky durch sanfte Art korrigieren können. Ihm den richtigen Weg zeigen können. Nicht nur der Hund verändert sich, sondern wir verändern uns auch. Wir möchten uns bei Dir bedanken. Chucky wird immer entspannter, wir werden bestimmter in einer ruhigen Art. Und somit sind wir 3 glücklich. Du hast aus uns 2 glückliche Hundebesitzer gemacht mit einem Hund, welcher sein Hundeleben genießt. Vielleicht noch nicht immer hört, aber wir arbeiten daran. Mit anderen Hunden versteht er sich mittlerweile richtig gut. Wir freuen uns auf die Gruppe. Nicht nur von den Welpen lernt Chucky,sondern auch von den ausgewachsenen Hunden, welche wundervolle Hunde sind. Wir freuen uns Dich gefunden zu haben. Liebe Grüße auch an Fine, welche beim Training tolle Tipps zur sinnvollen Beschäftigung gibt. Danke für alles
Markus und Anja
Lott schrieb am Februar 12, 2016:
Mein Resümee nachdem ich nun seit einem halben Jahr regelmäßig deine Angebote wahrnehme: Die beste Entscheidung, die ich treffen konnte. Einerseits für meinen Mini Australian Sheperd "Anton", mit welchem ich im Alter von 3 Monaten nach einem traumatischen Erlebnis in einer Hundeschulen-Schnupperstunde verzweifelt zu dir kam. Aus dem kleinen, verängstigten und verunsicherten Welpen, welcher das Vertrauen in andere Hunde verloren hatte, wurde nun ein selbstbewusster und toll sozialisierter Teenie, welcher gerade die Frauenwelt für sich entdeckt.:-)
Selbst durch die sehr anstrengende Phase der Pubertät, in welcher wir uns gerade befinden, stehst du mir mit Rat und Tat zur Seite. Ich danke dir sehr dafür. Im letzten halben Jahr habe ich nicht nur sehr viel im Zusammenhang mit meinem Hund gelernt, auch für mich selbst habe ich einige tolle Erkenntnisse gesammelt.
Ich freue mich auf viele weitere Trainingseinheiten mit dir und natürlich auch mit Fine, auf dass aus Anton und mir ein tolles Mensch-Hund-Gespann wird.
Allen Welpenbesitzern möchte ich mit auf den Weg geben, dass es von wesentlicher Bedeutung ist, den kleinen Schützling von Beginn an in kompetente und verständnisvolle Hände zu geben...Radana kann ich hierfür wärmstens empfehlen. 🙂
Fordogtrainers schrieb am Dezember 4, 2015:
Guten Tag!
Es ist immer angenehm Leute zu treffen, die Ihre Arbeit genauso sehr lieben, wie wir. Ihre Seite macht Ihr Verhältnis zu der Arbeit sichtbar- viele interessante Information, verschiedene Arten von Training, Photos und natürlich, die positive Einträge im Gästebuch. Wir wollen Ihnen die Zusammenarbeit vorschlagen . Unsere Firma stellt eine erstklassige Ausrüstung für Training her. Für Hundeschulen und Trainers können wir Rabatt-Angebote vorschlagen. Wenn Sie daran interessiert sind, melden Sie sich, bitte. Wir freuen uns schon auf die Zusammenarbeit. Die E-Mail Adresse lautet: info@hunde-maulkorb-store.de.
Mit freundlichen Grüßen,
Hunde-Maulkorb Team
Geiger schrieb am November 6, 2015:
Liebe Radana,
Wenn mir vor 2 Jahren jemand gesagt hätte, das aus Marley der Hund wird, der er heute ist- ich hätte es nicht geglaubt. Im Alter von 1 jahr war Marley mitten in der Pubertät, verrückt und "durchgeknallt". Mit seiner Umwelt überfordert konnte er draußen stundenlang nervös fiepsen und bellen, hat Fahrräder, Jogger und Rollerfahrer verfolgt und oft aus überforderung um sich geschnappt. Marley hatte so viele "Baustellen", das wir nicht mehr wussten wo wir anpacken sollten. Jeder Gang nach draußen ein Spiessrutenlauf ;( Heute, viele Spaziergänge später ist Marley ein selbstbewusster, toller und sozialer Hund, der gut hört und das Leben mit uns genießt. Wir haben immer noch viel zu lernen, aber ich bin unglaublich froh, diesen Weg gegangen zu sein. Danke das du uns so oft unterstützt hast.
Marley liebt besonders die Spaziergänge und hat dadurch zu mehr Ruhe gefunden. Wir können diese Art Training wirklich sehr empfehlen. Leider wird das ja oft unterschätzt und viele werden nicht glauben dass er sich vor allem dadurch so entwickelt hat 🙂
Wir freuen uns auf Samstag
Marley und Lisa
Schmittinger schrieb am Oktober 25, 2015:
Liebe Radana
Völlig verzweifelt sind wir mit unserem Australian Shepherd Junghund bei Dir angekommen.
Obwohl wir gute Vorsätze hatten und uns schon zu Beginn eine Hundetrainerin leisteten, war das Ergebnis katastrophal.
Wie alle, wollten wir einen entspannten und uns zugewandten Familienhund, aber genau das Gegenteil war das Ergebnis des Einzeltrainings.
Nicht nur hat er keine Beziehung zu uns aufgebaut auch war er völlig überdreht und nicht mit anderen Hunden sozialisiert. Die einsetzende Pubertät machte das Ganze noch schwieriger.

Also haben wir uns doch aufgemacht und sind die 150km zu Dir gefahren. Was für eine gute Entscheidung. Schon beim ersten Treffen hast du uns die Zuversicht wiedergegeben. Wir konnten in aller Ruhe unser Anliegen mit Dir besprechen und du hast dir ein Bild von unserer Situation gemacht. Das darauffolgende Training mit Nala und Dir haben unserem Sam gut getan. Mit deinen Übungs- und Verhaltensanweisungen und dem Angebot Dich anzurufen (hat uns wirklich gut getan), wenn es schwierig wird, konnten wir schon in den ersten beiden Wochen bis zum nächsten Training deutliche Fortschritte erzielen.
Dann der Durchbruch beim 2 Training mit dem Gentle Leader. Seit dem können wir ohne Blasen an den Händen mit Sam raus in die Natur gehen, um weiter zu üben.
Wir freuen uns schon auf die folgenden Trainingseinheiten und sind zwischenzeitlich wieder zuversichtlich unser Ziel mit Sam zu erreichen.
Die ganze Familie ist froh dich gefunden zu haben.
Simon, Annette, Laura, Leoni und Sam